Ich war heute mit meiner Mama auf dem Wochenmarkt, wie jeden Samstag.
Heute hatte ich Appetit auf Pflaumen. Eigentlich wollte ich ja nur 1kg (1kg 69cent, 2kg 1€ stand dran). Tja der Typ hat uns ganze 2,8kg für 1€ gemacht. Nun saß ich da mit viel zu vielen Pflaumen, weswegen ich ein gutes Rezept für Pflaumenkuchen im Internet gesucht habe…und fündig wurde:

150g Zucker
130g Butter (+Butter zum Form einfetten)
1Pck Vanillezucker
1/2 Zitronenabrieb
2 Eier
1 Prise Salz
500g Mehl (+noch etwas für später)
1/4l (eventuell weniger) Milch
1Pck Backpulver
viele Pflaumen zum belegen
1 Fläschen Bittermandelöl
etwas Semmelmehl

Ofen vorheizen auf 180-200°C

1. Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz, Bittermandelöl und Zitronenabrieb schaumig rühren
2. Butter mit rein -> verrühren
3. Mehl, Backpulver und Milch (so viel, dass der Teig glatt ist, aber nicht flüssig) mit reinverrühren
4. Teig in die gefette Form geben (nicht alles, falls 6.). Hier kommt das Semmelmehl ins Spiel: Ich mach über die Butter immernoch Semmelmehl, weil ich sonst den Kuchen am Ende nicht rausbekommen würde)
5. Etwas Mehl auf den Teig stauben (damit das Mehl und nicht der Teig die Flüssigkeit aufnimmt) und dann das Obst auflegen. Wieviel und welches Muster: Eure Entscheidung

Optional 6.
Den Rest Teig ausrollen, in Streifen schneiden und als Gitter auflegen

7. Ab in den Ofen bis an einem reingestochenen dünnen Stab kein Teig mehr haftet 😉

Teig in der Form:
Photobucket
So viel hatte ich noch für die Streifen
Photobucket
So sah der Teig mit den Pflaumen belegt aus
Photobucket

Da ich so unendlich viele Pflaumen hatte hab ich zwei Kuchen gemacht.
Beim ersten Versuch habe ich versucht das Gitter mit solchen..ich sag mal Teigrollen zu rollen
Photobucket
Beim zweiten versuch hab ich den Restteig ausgerollt und geschnitten
Photobucket

Da ich aber zu viel Teig draussen gelassen habe, habe ich aus dem Rest noch Kekse gemacht:
Photobucket
Photobucket

Mal sehen wie die morgen schmecken. Der erste wird zum Frühstück angeschnitten und der zweite mit zum sonntäglichen Familienessen genommen.

Advertisements