Ich kann mich nicht entscheiden zwischen:

Friedrich Dürrenmatt – der Besuch der alten Dame
Ein kleines Schweizer Dorf bereitet sich auf auf einen besonderen Besuch vor. Eine ehamalige Einwohnerin hat es zu viel Kohle gebracht und nun erhofft sich das Dorf, bzw Städtchen Wohlstand. Ihre alte Jugendliebe soll da mit ihr rede. Nur will sie seinen Tod für das Geld…
Sehr sarkastisch und regt zum nachdenken an.

Bertolt Brecht – Herr Puntila und sein Knecht Matti
Puntila ist ein reicher Gutsbesitzer der nur zwei Zustände kennt. Alkoholisiert (kommt öfter vor) und nüchtern.
Unter Alkoholeinfluss ist er ein Kommunist. Nüchtern ein Kapitalist.
Matti muss dabei seine Launen ertrage und es gibt so einige verquere Szenen. Das ganze beginnt nämlich mit „Der Richter kippt betrunken vom Stuhl“, geht weiter über einen Kommentar, dass Puntila manchmal solch eine Krankheit hätte wo er statt dieser zwei Gabeln (er zeigt nur eine hoch) nur eine sehe!
Ebenso sehr skurril und witzig und dennoch nachdenklich

Uuuund:
Stephen King – the green mile
Nachdenklich, traurig, einprägsam.

Advertisements