Donnerstag war ja Herrentag. Und da an dem Tag die Frauen eh nix zu melden haben und das Wetter einigermaßen gut sein sollte, habe ich mich dafür entschieden mit nach Hohenstein-Ernstthal zu fahren. (ein OFC-Mitglied hatte intern rumgefragt) Zum Sachsenpokal der U17 und U19.

Anreise:
Anfangs haben wir noch Witze gemacht, dass Navi schickt uns bestimmt Waldwege entlang. Durch Fußgängerzonen, über Treppen etc.
Kurz vor dem Ziel war dem auch so. Auf einmal standen wir vor einer Kirche und sollten davor entlang und durch Häuser. Nachdem wir dann mal auf der anderen Seite der Häuser waren, haben wir gesehen, dass da eine Scheune war. Tolles Navi.
Durch diesen Verfahrer und der Tatsache, dass das alles recht spontan geplant war und wir noch andere eingesackt haben, waren wir so 10-15 Minuten zu spät.
Übrigens hat man während der Reise gesehen, dass in kleinen Städten, bzw Dörfern der Herrentag wirklich noch gefeiert wird. Mit Bollerwagen und co. Wo in Leipzig größtenteils Familien unterwegs waren und nur vereinzelte Gruppen junger Kerle (häufig mit Frauen..), gab es Dörfer wo auf dem Marktplatz einige Stände warne, sich alle Männer versammelt haben, oder sogar mit Anhänger hinter einem Traktor gefahren sind. Irgendwie schon cool anzusehen.
Jedenfalls standen wir dann irgendwann in Hohenstein Ernstthal. Neben einer Gartenanlage. Und hörten ab und zu Trompeten. Und wurde gesagt da irgendwo sei das Stadion..rumgefragt, hingegangen und tatsächlich. Mitten auf dem Berg, umringt von Bäumen lag es da.

Das Stadion:
Recht klein aber ausreichend. Den Tag zuvor fand der Sachsenpokal zwischen Hohensstein Ernstthal und dem CFC dort stand. Ich weiß nicht wie die ganzen Besucher dort hinein gepasst haben.
Die Anzeigetafel des Spiels wird auch noch einige Zeit so hängenbleiben
Photobucket
Allerdings waren die festmontierten Klos sauberer als beispielsweise in Hannover im Bundesligastadion.
Das Catering war auch ok. Also beschwere ich mich mal nicht.

Als wir dann ankamen habe ich gleich einen Bekannten von den anderen Jugendspielen gesehen, der dort Photos machte. Ich bin zu ihm hin..vor die Absperrung. Die anderen waren hinter der Absperrung.
Kurz darauf bemerkte ich das und der Bekannte meinte, dass die nix sagen, wenn man Photos macht.
Cool!
Photos auf den Plätzen wo sonst die Presse steht! 🙂 Ich hatte sogar mein ganzes Euipment für die Spiegelreflex mit (inklusive Gegenlichtdingens…)

Also endlich mal zum Spiel:
(weil das viel viel viel zu viele Photos wären zeig ich nur einzelne und verlinke am Ende das ganze Album 😉 )

U17
-> als ich ankam stand es schon 1:0 für unsere Leipziger.
Diese spielten zwar insgesamt keinen Spitzenfußball, aber schon besser als die Loksche.
Diese allerdings hatten eine lautstarke „Supporter“gruppe mit. Wobei Supporter hier zu weit gegriffen ist. Denn mehrheitlich sangen sie nur „scheiß RBL“
Photobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Lok glich irgendwann zum 1:1 aus. Und das obwohl da faktisch ein paar Klassen Unterschied sind (RBL spielt Bundesliga und Lok halt weiter drunter. Wobei RBL um den Klassenerhalt kämpft und Lok die Liga dominiert. Effektiv liegt also nur eine Liga dazwischen)
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Anwesend waren übrigens nicht nur Freunde/Verwandte der Spieler + wir 5 Hanseln (4 aus unserem Auto und der andere Photograph), sondern auch „hoher“ Besuch
Photobucket
Tom Stohn der Co-Trainer der Herren

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Wo in HZ 1 kein wirklich großer Klassenunterschied zu sehen war, wirkte das in HZ 2 schon anders.. Man hatte das Gefühl, dass Lok einfach die Puste ausgeht

Und dann war es so weit. RB schoss Tor 2. Und weil die Jungs cool drauf sind, sind sie direkt zu uns beiden Hobbyphotographen gekommen zum jubeln 😀
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Ein paar Minuten später folgte dann auch das 3:1Photobucket

Photobucket

Interessant war auch noch gegen Ende des Spiels:
Leipzig führt. Ein Ball fliegt ins Aus. Direkt zu uns. Ich hab nicht gesehen wer den zuletzt hatte und habe den mit dem Fuß aufgenommen um den dann zu fangen.
Der RB Spieler hat mich gleich mal richtig eingeordnet (zu ihnen gehörend 😉 ) „lass lass lass“..ups hab ich den doch nicht gefangen..tut mir aber leid..

Am Ende hat die Mannschaft verdient gewonnen und ist Sachsenmeister geworden.
Und wir? Wir durften auf den Rasen um Photos zu machen 😀
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Glückwunsch an die U17!
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

gesamtes Album
von hinten nach vorn anschauen , ,da Photobucket das falsch hochläd
—–
In Halbzeitpausen und zwischen den Spielen lief es übrigens ungefähr so ab:
Der U19 Teamleiter begrüßt mich und sagt „Schönes Photos vom Sonntag“..dabei war ich Sonntag das erste mal bei der U19…)
Die Teamleiterin der U15 war mit..fragt ob ich die Jayne bin..nun füge sich ein Bild zusammen.
Das erzähle ich einem der Mitfahrer…und daneben saßen Eltern der Spieler „ach du bist das“..von wegen schöne Photos.
Ich geh rum auf die andere Spielfeldseite..erzähl das einem anderen Mitfahrer..auch dahinter wieder Eltern mit der gleichen Reaktion.
Daraufhin hab ich zuhause mal angesehen wieviele Leute sich meine Photoalben ansehen. Ups.
200-300 je nach Spiel. Nach Magdeburg >2000 o_O

U19
Aaaaaber weil das an dem Tag noch nicht alles war, spielte eine Stunde danach noch die U19.
Die Lokis haben sich dann verzogen (dafür kamen 4 recht angetrunkene Dynamofans … -.- )
PhotobucketPhotobucketPhotobucket
Und weil der Teamleiter den anderen Hobbyphotographen und mich ja nun kannte, kam er vorbei und hat uns die Aufstellung gegeben 😀
Photobucket

Photobucket

Zur U19 sollte man sagen, dass die Nummer 8 Nattermann, genannt „die Natter“ ein Spieler ist, der für die nächste Saison einen Profvertrag für die Herrenmannschaft bekommen hat. Er war im Januar schon, zusammen mit dem Torwart Hamrol, mit den herren in Belek im Trainingslager und trainiert wohl ab und zu mit denen zusammen

Photobucket

Das Spiel war von Anfang an ziemlich ausgeglichen. Es gab Minuten da kam von RB mehr un es gab Minuten da kam von Dynamo mehr
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Zwischenzeitlich lag man im Rückstand hinter Dynamo
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Auch hier war hoher Besuch da
PP und Perry
PhotobucketPhotobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Die Jungs haben sich aber nicht beirren lassen und schafften (wieder durch Natter, das 2. Tor war von Siebeck) den Ausgleich mit Dynamo. Und auch hier fanden sie es super vor den Photographen zu jubeln ;D
PhotobucketPhotobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Dann war die reguläre Spielzeit rum und es ging in die Verlängerung
Photobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

In der „dritten“ Halbzeit fiel kein Tor
Photobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

In der Vierten allerdings auch nicht. Also ging es über die volle Distanz bis zum Elfmeterschießen!
Photobucket

Hier mal alle Tore/nicht Tore. Den einen hat Hamrol auch gehalten. und Dynamo hatte noch einen verschossen, ebenso wie RB einen verschossen hat
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Und nach diesem spannenden Finale stand RBL da..als Doppelpokalsieger an diesem Tag. Denn die Natter hatte den letzten Schuss verwandelt 😀
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Die SchiedrichterTALENTE
Photobucket
(ja sie wurden wirklich so genannt 😉 )

PhotobucketPhotobucket

Photobucket

gesamtes Album

Alles in allem ein sehr schöner Ausflug. Inklusive zweier Pokale 😀