am 11.11. ging es zum 11. Spieltag unserer roten Bullen nach Magdeburg. Schade dass wir „nur“ 10 Fanbusse hatten uns nicht 11 ;D
8 davon durch LEB organisiert, was uns die Tage vorher zum nachdenken angeregt hat, wie wir es am besten lösen mit dem bezahlen und allem…
Vor allem unser Fanbusorganisator war am rotieren
Photobucket
Er hat es aber super gelöst, da alle Leute mit denen in einem Bus saßen, die sie bei der Anmeldung genannt hatten.

Die Lösung für das Chaos? Verschiedene Anmeldeschlangen und Leute die mit einer Liste alle die zum Stadion kamen abgefangen haben um ihnen zu sagen in welche Schlange sie müssen
Photobucket

Armys Büro für den Ticketverkauf
PhotobucketPhotobucket

Wir hatten sogar EIsblitze dabei
Photobucket

Vorbereitungen
Photobucket

Der Stadionvorplatz füllte sich
Photobucket

Als die Busse meldeten, dass sie gleich kommen haben wir (fast) alle Mitfahrer auf der Treppe für ein Gruppenfoto versammelt
Photobucket

Und dann ging die Reise los…was würde uns auf dem Rastplatz erwarten? Kommen da 10 Busse überhaupt drauf?
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Dort angekommen muss ich sagen, dass die Magdeburger Organisation was die Akkreditierung angeht verbesserungswürdig ist. An sich hat ja alles geklappt..aber anstatt den Koffer mit den Akkreditierungen an dem entsprechenden Eingang zu deponieren musste man noch vor zu einem Tor wo der Einweiser stand der nur Leipzigfans auf den Gästeparkplatz lassen sollte….einer..für Autos und zum Ausgeben der Akkreditierung..ahja..
Aber alles klappte..im Stadion angekommen erwärmten sich unsere Jungs grade…und naja..gelbe Hosen?! Auswärts also Leipzigs Stadtfarben. Ok..gewöhnungsbedürftig aber cool

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Ich war dann von unseren RB Fotografen die einzige die sich tief in Magdeburger Gefilde getraut hat..um genau zu sein saß(!) ich vorm Gästefanblock…
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Alle Achtung übrigens an den MD Fanblock. Kein einziges „Scheiß Red Bull“ ..45 Minuten (die ich sie gehört habe) Support ihrer Mannschaft.
PhotobucketPhotobucketPhotobucket

PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Kurz vor Schluss beim Stand 2:1 wurde Röttger eingewechselt..und der hatte noch eine Rechnung mit Magdeburg offen!
PhotobucketPhotobucketPhotobucket
Und schoss Leipzig zum 3:1

PhotobucketPhotobucket

Später dann sogar durch einen direkten Freistoß zum 4:1

Was dann folgte war ein enormer Symphatiepunktegewinn für Frahn. Er kam in unsere Ecke, stieg auf den Zaun und leitete die Uffta (textsicher) selbst!
PhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucketPhotobucket

Alles in allem ein perfekter Tag 😀

Auch interessant: Frahn der selbst an diesem Tag kein Tor schoss schaffte es aber 3 dieser 4 Tore vorzubereiten.

Alle Bilder
Fanblockbilder

Advertisements