Schlagwörter

Vor ein paar Wochen haben wir einen Ausflug zur Burg Kriebstein gemacht und uns die Burg angesehen. Der Weg dahin ist von Leipzig relativ einfach. B2, B95, A72, abfahren, Straße folgen, parken, hochwandern, fertig.

 photo DSC01100.jpg
 photo DSC01103.jpg

Die Burg wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut und ist unter den unterschiedlichen Besitzern (Ritter, Adlige,..) immer angepasst worden.
 photo DSC01107.jpg  photo DSC01111.jpg photo DSC01113.jpg photo DSC01115.jpg photo DSC01118.jpg

Einer der beeindruckensten Räume war die ehemalige Kapelle in welcher noch uralte Wandmalereien existieren.
 photo DSC01121.jpg photo DSC01122.jpg
 photo DSC01123.jpg
 photo DSC01125.jpg
 photo DSC01126.jpg
 photo DSC01128.jpg
 photo DSC01129.jpg

Danach ging es in die alte Schlafstube des Ritters
 photo DSC01130.jpg photo DSC01131.jpg photo DSC01133.jpg

Inklusive Donnerbalken 😉
 photo DSC01134.jpg

Die nächsten Räume waren alle nach verschiedenen Stilrichtungen eingerichtet. Wer sich für so etwas interessiert wird hier seine wahre Freude daran haben. Mir gefiel es sogar sehr sehr gut! Alte Herrenzimmer mit dunklem Holz. Schwere Vorhänge an den Fenstern,…
 photo DSC01136.jpg photo DSC01138.jpg
 photo DSC01139.jpg photo DSC01140.jpg photo DSC01143.jpg photo DSC01144.jpg

 photo DSC01145.jpg photo DSC01150.jpg photo DSC01160.jpg

Ebenso hat man in der Burg eine Ausstellung von alten DDR Spielzeugen (Hey das gleiche Cowboy und Indianer hatte ich auch!)
Für einen Tagesausflug ist es sehr empfehlenswert. In der Burgschenke kann man auch gut und preiswert zu Mittag essen.

Advertisements