Schlagwörter

, ,

Am Freitag waren wir für einen Tagesausflug in Jena. Leider war es recht diesig und hat auch zwischendurch geregnet. Ebenso konnten wir nicht alles ansehen, was wir sehen wollten. Ich wollte gerne noch ins optische Museum und mein Freund ins Schottmuseum. Letzteres macht erst 13 Uhr auf und wir mussten 14 Uhr wieder wo anders sein (Werkstatttest Auflösung…)

Wir parkten im Parkhaus Neue Mitte und wollten zu erst zum Planetarium. Dabei sind wir auch direkt an der alten Stadtmauer vorbeigekommen, welche auch als Sehenswürdigkeit ausgewiesen ist
 photo DSC09306.jpg
 photo DSC09308.jpg

Im Planetarium haben wir dann „Sprung ins All“ gesehen
 photo DSC09309.jpg

Auf dem Rückweg in die Innenstadt sind wir noch in den botanischen Garten gegangen.
 photo DSC09317.jpg
 photo DSC09319.jpg
 photo DSC09320.jpg
 photo DSC09321.jpg
 photo DSC09322.jpg
 photo DSC09323.jpg
 photo DSC09325.jpg
 photo DSC09327.jpg
 photo DSC09329.jpg

Auf dem Weg durch die Innenstadt, sind wir an der St. Michaelis vorbeigekommen
 photo DSC09331.jpg
Deren Durchgang an der Seite, als eines der „7 Wunder von Jena“ gehandelt wurde …
 photo DSC09333.jpg
(ja ganz netter Durchgang…aber Wunder?!)
 photo DSC09335.jpg

Nach dem Mittagessen in einem recht urigen Restaurant, sind wir auf den Jenatower
 photo DSC09337.jpg
 photo DSC09338.jpg
 photo DSC09339.jpg
 photo DSC09340.jpg

Leider mussten wir danach, wie gesagt, wieder zurück.

Was dort in der Umgebung auch noch interessant klang, war die Bockwindmühle. Vielleicht kommen wir da irgendwann noch einmal vorbei.

Advertisements