Schlagwörter

, ,

Das Rezept hatte ich in dem Game of Thrones Kochbuch gefunden, spontan gemacht und die zweite Hälfte lieber zu meinen Kollegen mit auf Arbeit genommen, weil es viel zu Gut war. Das wurde mir dann auch von eben jenen Kollegen bestätigt die meinten das sei Teufelszeug, so gut wie das ist.

  • 240g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 5 EL Butter (Minimum, nach Gefühl)
  • kaltes Wasser
  • Butter zum braten
  • Honig
  • Zimt

Mehl und Salz vemischen und dann mit den Händen, nicht mit dem Rührgerät, damit die Konsistenz erhalten bleibt, die Butter einarbeiten, bis der Teig für grobes Semmelmehl aussieht.
 photo DSC00559.jpg

Nach und nach etwas Wasser hinzugeben, bis der Teig schön klebrig ist. Dabei aber weder zu lange kneten, noch zu viel Wasser hinzugeben.
Nun den teig auf einem großen Brett ausrollen und entweder Formen ausstechen oder so wie ich einfach in Stücke schneiden.
 photo DSC00560.jpg
Die Teigstücke in einer Pfanne mit Butter goldbraun anbacken. Lieber zu früh, als zu spät herausnehmen, nicht dass die Plätzchen schwarz werden.
 photo DSC00561.jpg
Die Plätzchen auf Backpapier auslegen und kühl werden lassen. Dabei den Honig in eine kleine Pfanne geben und den soweit erhitzen, dass er leicht köchelt. Damit dann schnellstmöglich die Plätzchen bestreichen und danach den Honig darüberstreuen.
 photo DSC00563.jpg
 photo DSC00565.jpg

Advertisements