Schlagwörter

, , , , ,

Und mal wieder ein Rezept um Abends ein wenig Abwechslung reinzubekommen.

  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • frische, gehackte Petersilie
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Packung Hühnerbrustfilet

Die Hühnerbrust kann noch einmal halbiert werden, damit die Fläche an der das Fleisch die Marinade annimmt sich vergrößert.

Eigentlich ist das Rezept relativ einfach:
Man nehme alle Zutaten und schmeiße sie zusammen in eine Tüte (solche Tiefkühltüten) und lasse es ein paar Stunden im Kühlschank.
 photo DSC01066.jpg

Wenn das Huhn dann den Geschmack der Marinade angenommen hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten.
 photo DSC01068.jpg

Entweder alles zusammen in eine Auflaufform geben und bei 18=°C für 35 Minuten backen.
Oder in einer Grillepfanne/auf einem Grill braten, bis es durch ist (die Version hatten wir genommen).
Oder für die, die Zeit haben und den Beutel in das Tiefkühlfach geschmissen haben: 6-8h Niedriggaren.

Advertisements