Schlagwörter

, , , ,

 photo arctic fire.jpg

Ein Mann im Kampf gegen die Vernichtung der Welt

Scarecrow ist wieder da. Eigentlich wollte ihn die CIA loswerden. Doch jetzt droht eine russische Terrorgruppe eine Superwaffe auf einer arktischen Insel zu zünden. Die Atmosphäre der nördlichen Halbkugel ist in Gefahr. Scarecrow bleiben nur fünf Stunden, um die Katastrophe zu verhindern. Der Marine macht sich auf den Weg in den einigen Kampf. Er ahnt nicht, welche Waffen sein Gegner für ihn bereithält.

Scarecrow ist wahrlich zurück! Zusammen natürlich mit unserem Lieblingssidekick Mother! Diese kriegt sogar im Verlauf ihre männliche, französische Version zur Seite gestellt!

Aber von Anfang an. Es fängt damit an, dass wir erfahren, was die Army of Thieves (übrigens entgegen der Zusammenfassung keine russische Terrorgruppe) im letzten Jahr so getrieben hat. Unter anderem haben sie deutsches Geld, was auf dem Weg nach Griechenland war (Bargeld versteht sich. In einem Flugzeugtyp den wir in Deutschland jetzt nicht unbedingt haben..) gekapert. Dazu noch ein paar Fußsoldaten befreit, usw. usf.

Dann sehen wir die Situation aus der Sicht eines russischen Forschers, welcher zu einer Gruppe gehört, welche Dragon Island abwechselnd bewacht. Zur Wachablösung kommt es jedoch nicht, da sie abgeschossen werden von den Terroristen. Die Regierungen bekommen das natürlich alles mit forschen mal nach. Ups…da strömt seit Wochen giftiges Gas in die Hemisphäre und keiner hat es mitbekommen.
Es bleiben nur ein paar Stunden diese Organisation davon abzuhalten die nördliche Hemisphäre plattzumachen.
Dabei ist ein amerikanisches U-Boot in der Nähe, was mal wieder total arrogant gegenüber Scarecrow reagiert und dann am Ende getötet wird. Wer hätte es gedacht. Unser Titelheld testet gerade mit 3 anderen Marines und 4 Zivilisten neue Gerätschaften in der Arktis und kann sich demnach auch auf den Weg machen.
Es beginnt, wie immer, ein Wettlauf mit der Zeit. Leider kommt noch hinzu, dass Scarecrow seit einiger Zeit auf der Abschussliste von Frankreich steht (nach dem Zwischenfall mit den Franzosen in der Antarktis und dem versenkten Boot vor der franösischen Küste…) und ihn Franzosen verfolgen.
Auf dem Weg nach Dragon Island, finden sie das Flugzeug auf dem der Forscher entkommen konnte und hilft ein paar französischen Soldaten zu entkommen, als das U-Boot zerstört wird.
Es kommt wie es kommen muss. Die Truppe wird nach und nach dezimiert und Scarecrow bleibt kaum Luft zum durchatmen. Wie immer kommt der Maghook zum Einsatz, wie immer ist alles sekundenknapp, wie immer schießt das Adrenalin schon beim lesen in die Adern.
Natürlich schafft es Scarecrow am Ende (keine Sekunde zu früh) die Vernichtung der Welt zu stoppen und sich selbst noch in Sicherheit zu bringen. Er wäre nicht Scarecrow, wenn das nicht gelingen würde. Dennoch begang er einen Fehler und wurde zwischendurch gefangen genommen.

Wer die restlichen Bücher gelesen hat, muss das unbedingt lesen.
Wer keines der anderen gelesen hat, sollte mit den anderen anfangen, da immer wieder darauf Bezug genommen wird.

Advertisements